zum Inhalt springen

Erasmus+-Forschungsaufenthalt

Für Promotionsstudierende besteht die Möglichkeit über das Erasmus+ Programm für drei oder mehr Monate an einer europäischen Partneruniversitäten der Philosophischen Fakultät zu forschen.

Der Bewerbungsprozess ist derselbe wie für Bachelor- und Masterstudierende und wird hier ausführlich beschrieben. Bitte beachten Sie die Bewerbungsbesonderheiten der jeweiligen Institute/Seminare, diese finden Sie auf den Detailseiten der Institute.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Wahl der passenden Partneruniversität und unterstützen Sie vor während und nach Ihrem Erasmus+ Studienaufenthalt bei allen organisatorischen und administrativen Fragen.

Bitte beachten Sie, dass einige Fachbereiche ihre Erasmus+ Partnerschaften eigenständig betreuen und administrativ abwickeln. Bewerbungen für diese Fachbereiche nehmen wir nicht entgegen.


Institute, deren Erasmus+-Partnerschaften durch das ZIB Phil Fak betreut werden:
Archäologisches Institut
Englisches Seminar I
Iberische und Lateinamerikanische Geschichte
Institut für Altertumskunde
Institut für deutsche Sprache und Literatur I
Institut für deutsche Sprache und Literatur II
Institut für Ethnologie
Institut für katholische Theologie
Institut für Linguistik
Institut für Niederlandistik
Kunsthistorisches Institut
Orientalisches Seminar
Portugiesisch-Brasilianisches Institut
Romanisches Seminar (Französische und Italienische Philologie)
Romanisches Seminar (Spanische Philologie)

Institute, die ihre Erasmus+-Partnerschaften eigenständig betreuen:

Historisches Institut
Institut für Afrikanistik
Institut für Medienkultur und Theater
Institut für Skandinavistik
Institut für Fennistik
Institut für Ur- und Frühgeschichte
Japanologie
Musikwissenschaftliches Institut
Philosophisches Seminar
Seminar für Ägyptologie
Slavisches Institut