zum Inhalt springen

Bewerbungsprozess für das akademische Jahr 2019/20 (WS und/oder SoSe)

Bevor du dich auf ein Erasmus+ Stipendium bewirbst, solltest du dich im ZIB PhilFak über alle nötigen Schritte und Besonderheiten (z.B. Semesterzeiten und geforderte max. Aufenthaltsdauer) informieren.

Wir empfehlen dir, dich für einen Erasmus+ Studienaufenthalt an einer Partneruniversität deines Instituts/Seminars zu bewerben. Es besteht bei den meisten Instituten jedoch auch die Möglichkeit einer fachfremden Bewerbung. In diesem Fall solltest du dich vorab ausführlich darüber informieren, welche Fächer an der jeweiligen Gastuniversität angeboten werden und ob du deren Kurse belegen darfst.

Bitte beachte, dass sich in der 1. Bewerbungspase mit Frist bis zum 1. Februar ausschließlich Studierende der Philosophischen Fakultät bewerben können. Die Restplatzvergabe, voraussichtlich im April/Mai, öffnet sich auch für Studierende anderer Fakultäten.

Eine Übersicht aller Partneruniversitäten sortiert nach den Instituten/Seminaren der Philosophischen Fakultät findest du unter Erasmus+ Partnerschaften. Einige der hier aufgelisteten Institute/Seminare betreuen ihre Partnerschaften eigenständig, demnach wird auch der Bewerbungsprozess nicht von uns übernommen.

Grundsätzlich empfehlen wir dir, dich rechtzeitig um die Fertigstellung deiner Unterlagen zu kümmern, da die Beschaffung bestimmter Dokumente (z.B. Sprachzeugnis) einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Das Bewerbungsverfahren umfasst folgende Schritte:

  1. Online-Bewerbungsformular, bitte dieses nur EINMAL pro Bewerbung/Institut ausfüllen
  2. Einreichen folgender Unterlagen:

*Akzeptiert wird sowohl das selbstgenerierte ToR aus KLIPS 2.0 als auch das vom Prüfungsamt.

  1. Semester Bachelor: KLIPS 2.0 Kursauflistung ist ausreichend

  1. Semester Master: Bachelor Zeugnis und KLIPS Kursauflistung/Master ist ausreichend  

Bitte reiche deine Bewerbung in Papierform zusammengeheftet mit einer Büroklammer ein. Mappen, Folien nehmen wir nicht an.

Wir empfehlen dir, dich rechtzeitig um die Fertigstellung deiner Unterlagen zu kümmern. Bitte beachte dabei, dass die Beschaffung zusätzlicher Unterlagen, wie z.B. ein Sprachzeugnis, einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Es besteht in Ausnahmefällen (bitte Begründung angeben) die Möglichkeit, das offizielle DAAD Sprachzeugnis nachzureichen.

Auswahlverfahren für das akademische Jahr 2019/20
Bitte beachte, dass die Bearbeitung einige Wochen in Anspruch nehmen kann. Wir setzen uns mit dir per E-Mail in Verbindung, wenn die Auswahl der Bewerber_innen abgeschlossen ist. Von telefonischen und/oder schriftlichen Nachfragen bitten wir abzusehen, da dies die Bearbeitung herauszögert. Vielen Dank für dein Verständnis.